Seit dem 18. April sind die Kommunen des Landes verpflichtet, E-Rechnungen von Lieferanten anzunehmen. Um den Rechnungseingang und die Archivierung von E-Rechnungen rechtssicher zu erledigen, sind die Kommunen aufgefordert, einen geeigneten Prozess dafür zu entwickeln.

Das Serviceportal Baden Württemberg bietet dazu an, elektronische Rechnungen beim Zentralen Rechnungseingang Baden-Württemberg (ZRE), zum Beispiel via E-Mail oder Hochladen, einzureichen. Dort werden die elektronischen Rechnungen automatisiert auf formale Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft. Anschließend werden sie dem Rechnungsempfänger über eine ID-Nummer bereitgestellt. Für die Archivierung im jeweiligen eigenen System hat ITEOS die Anwendung E-Rechnung.Ready entwickelt, mit dem sich der Prozess des elektronischen Rechnungseingangs mit dem letzten Schritt der Archivierung abschließen lässt. ITEOS bietet für alle Kommunen in Baden-Württemberg Informationsveranstaltungen zur E-Rechnung, zum ZRE des Serviceportals BW und der Anwendung von E-Rechnung.Ready als Webinar an.