Den Kommunen in Baden-Württemberg stehen die ersten digitalen Verwaltungsleistungen auf dem Serviceportal Baden-Württemberg (www.service-bw.de) zur Verfügung. Dies gab Innen- und Digitalisierungsminister Thomas Strobl am 27. April 2020 in Stuttgart bekannt.

Online-Prozesse wurden in Zusammenarbeit mit dem Land Baden-Württemberg sowie in enger Abstimmung mit den Kommunen und Kommunalen Landesverbänden bei ITEOS entwickelt. Die Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg haben nun die Möglichkeit, sie zu aktivieren und ihren Bürgerinnen und Bürgern die im Folgenden genannten fünf Verwaltungsleistungen als Online-Services anzubieten:

  • Anmeldung eines Hundes
  • Beantragen einer Plakatierungserlaubnis
  • Beantragen einer Meldebescheinigung
  • Ausstellen einer Wohnungsgeberbescheinigung
  • Abmeldung ins Ausland

„Damit ist“, so ITEOS-Vorstandsvorsitzender William Schmitt, „ein wichtiger Schritt getan, um die Online-Verwaltung in der Form eines digitalen Ende-zu-Ende Services vom Bürger bis in die Fachverfahren durchgängig zu gestalten. Digitalisierung wird gelebt, wenn der Bürger schnelle, schlanke und ganzheitliche Services online erhält - bei gleichzeitiger Reduzierung des  Bearbeitungsaufwandes in den Kommunen. Dieses Ziel werden wir konsequent verfolgen“.

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg.